E-Learning-Plattformen > E-Learning-plattform > Domestika Kurse meine Erfahrungen | 2022 

Domestika Kurse meine Erfahrungen | 2022 

Laptop mit Screenshot der Domestika Webseite, Titelbild des Beitrages

Was ist Domestika?

Domestika ist eine Plattform, die Online-Kurse für Kreative anbietet. Die E-Learning-Plattform nahm ihren Ursprung in einem kleinen spanischem Online-Forum. Im Jahre 2004 wurde diese kreative Community in Barcelona gegründet und hat sich seitdem zu einer weltweiten Online-Kurs Plattform mit über 8 Millionen Usern entwickelt. Aufmerksam auf die Plattform wurde ich durch den Instagram Kanal von Domestika, dieser hat 3,8 Millionen Follower und teilt viele kreative Projekte. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Online-Lernplattform und ob es sich lohnt, an den Kursen teilzunehmen. 

Domestika Kurse und Kategorien

Die Kurse der Lernplattform werden alle in Studios produziert, wodurch eine hohe Qualität der Kurse gesichert werden soll. Domestika besitzt Studios über die ganze Welt verteilt und seit Kurzem auch eins in Deutschland (Berlin). Trotz des deutschen Studios gibt es sehr viele Kurse auf der Online-Plattform, die weder deutsch- noch englischsprachig sind und nur mittels Untertitel zu verstehen sind. Thematisch sind auf der Plattform unzählige kreative Kurse zu finden. Zusätzlich sind auch Themen wie Marketing, Zeitmanagement oder auch Web- und App-Entwicklung vertreten.

Domestika bietet folgende Kategorien an:

Wie funktioniert Domestika?

Domestika funktioniert ähnlich wie Udemy. Nachdem du einen kostenlosen Account erstellt hast, kannst du Kurse (ohne Abo) kaufen und dann lebenslänglich nutzen.

Suche nach illustrations Online-Kursen

Um nach Kursen zu suchen kannst du dir auch Ergebnisse von Kursteilnehmern unter dem Reiter“Projekte“ anschauen. Hier macht sich der Ursprung der Webseite in einer kreativen Community bemerkbar. Zeichnungen, gebasteltes oder auch gestricktes wird geteilt und kann kommentiert und geliket werden. Außerdem wird der zu dem Projekt gehörende Kurs angezeigt. Dieser Teil von Domestika wirkt ein wenig wie Instagram mit ausschließlich kreative Inhalte.

Es kann geliket, kommentiert und gefolgt werden

Meine Erfahrungen mit Domestika:

Ich habe mir zwei Kurse auf Domestika gekauft. Darunter einen Kurs über Webentwicklung (Entwicklung von WordPress-Themes) und einen Kurs über tägliches Sketching für die kreative Inspiration. Beide Kurse habe ich heruntergesetzt gekauft und so insgesamt ungefähr 20€ bezahlt. Ähnlich wie bei Udemy scheint es auf der Plattform regelmäßig Sales zu geben und Kurse sind meist um die 60-80% reduziert. Doch jetzt zu meinen Erfahrungen mit den Kursen.

Der Kurs tägliches Sketching wird von Sorie Kim geleitet und hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Kurssprache ist Englisch, deutsche Untertitel sind verfügbar und die Videoqualität ist hoch. Bei den Untertiteln ist jedoch anzumerken, dass diese in der Regel maschinell übersetzt sind. Bei dem Zeichenkurs sind mir immer wieder kleine Fehler in den Untertiteln sowie Beschreibungstexte und Lektionstexten aufgefallen. Eine Übung heißt zum Beispiel „sprechen wir über Vorräte“ mir ist bis jetzt noch nicht ganz klar, was damit gemeint sein sollte, wahrscheinlich Materialien zum Zeichnen?

Meine Erfahrungen mit der Community

Am Ende der Einheiten, die aus mehreren Videos bestehen, befinden sich Zeichenübungen, die man erledigen und anschließend mit der Community teilen kann. Die Community scheint bei diesem Kurs sehr aktiv zu sein, Zeichnungen werden geteilt, geliket und es wird kommentiert.

Alle Kommentare und Posts werden maschinell ins deutsche Übersetzt, was zu teilweise sinnvollen, aber auch zu sinnlosen Sätzen führt. Der Kurs hat 99% positive Bewertungen. Wobei fraglich ist, warum ausgerechnet die Bewertungen nicht maschinell übersetzt, sondern in der Muttersprache angezeigt werden. Als Bewertungsmethode kann ein Kommentar geschrieben sowie einen Daumen hoch oder herunter gegeben werden.

Die Objektivität der Kommentare wird meiner Meinung nach etwas dadurch beeinflusst, dass Kurse zu unterschiedlichen Preisen gekauft werden können und das Kommentare mit Rabatten incentiviert werden. So wurde mir für einen Kommentar 20% Rabatt auf den nächsten Kurs angeboten.

Projekte von Kursteilnehmern (Zeichenkurs):

https://www.domestika.org/de/courses/2227-tagliches-sketching-fur-kreative-inspiration/projects – ahp_dic

Am Ende einer Einheit befindet sich ein Abschnitt, wo der Dozent zusätzliche Ressourcen anbieten kann. Die Dozentin aus dem Zeichenkurs hat dort zum Beispiel Skizzen und Erklärungen als PDF verlinkt.  

Meine Erfahrung mit einem spanischen Kurs

Jetzt zu dem anderen Kurs, den ich mir gekauft habe (Entwicklung von WordPress-Themes). Die Kursprache des Kurses ist spanisch. Also habe ich nicht viel verstanden und mich auf die deutschen Untertitel konzentriert. Schnell habe ich jedoch gemerkt, dass es mir schwer fällt, den Aktionen auf dem Bildschirm zu folgen, während ich die Untertitel lese, die nicht immer im perfekten Deutsch erscheinen. Ich musste immer wieder stoppen, um die komplexen Inhalte aus dem Kurs zu verstehen. Meine Motivation litt und ich habe den Kurs abgebrochen. Deswegen kann ich dir nur empfehlen, gerade bei komplexen Themen einen Kurs mit eine Sprache (Audio) zu wählen, die du verstehst.

Gibt es Kurse auf Deutsch?

Bis jetzt habe ich noch keine Möglichkeit auf der Domestika Webseite gefunden, nach Kursen zu suchen, die von Deutschen gesprochen werden. Die Sprache lässt sich zwar unten über einen Reiter auswählen, jedoch werden dadurch nur die Beschreibungstexte und Kurstitel ins Deutsche übersetzt. Dennoch habe ich einen kleinen Trick gefunden, auf der Instagram Seite von Domestika werden die deutsche Kurse in einer Storie vorgestellt.

Deutsche Kurse zusammengefasst:

Illustrationen:

Textilien:

3-D und Animation:

Design:

Architektur:

Fotografie:

Marketing und Business:

Nachtrag: Ich habe gerade herausgefunden, dass sich die Sprache zwar nicht auf der Webseite, aber in der App filtern lässt. Dafür einfach ein Thema suchen und anschließend die Wiedergabesprache filtern.

Wie viel kostet ein Kurs auf Domestika ?

Kurse können einzeln gekauft werden und kosten meist um die 15 bis 60 Euro. Die Plattform bietet zusätzlich ein Abo an, das sich Domestik Plus nennt. Beachten muss man hier, dass damit nicht der Zugriff auf alle Kurse freigeschaltet wird. Das Prinzip ist ähnlich wie bei Audible, du erhältst jeden Monat einen Token, mit dem du einen Kurs deiner Wahl freischalten kannst. Auf die gekauften Kurse kann dann lebenslänglich zugegriffen werden.

Domestika Plus Abo

https://www.domestika.org/de/plus
  • 1 Token pro Monat für einen frei wählbaren Kurs (Die Token sind kumulierbar und lassen sich auch zu einem späteren Zeitpunkt einlösen)
  • 20% Rabatt auf alle Kurse und Pakete
  • Zugang zu weiteren Kursen (Du erhältst Zugriff auf eine Auswahl an für dich kostenlose Kursen die wöchentlich wechselt)
  • Exklusive Inhalte und Zusatzmaterialien ( Zugang zu einem Newsletter mit Neuheiten, geplanten Kursen und Zusatzmaterial)
  • Zertifikate können nur als Plus-Mitglied heruntergeladen werden

Die Kosten zusammengefasst:

Domestika Plus / Jahresabo Domestika Plus / Monatsabo Kurse einzeln kaufen
Kosten pro Monat: ca. 6,90€ / Jahr ca: 82,80€

Kosten pro Monat: ca. 9,90€

Kosten ca. 15-30€

Preise können Abweichen. Stand 18.08.2022

Tipp: Kurspakete

Falls du mehrere Kurse kaufen möchtest und kein Plus Abo hast, lohnen sich Kurspakete eventuell für dich. Hier kannst du dir ein Paket selber aus einer Auswahl an Kursen zusammenstellen. Teilweise gibt es auch schon zusammengestellte Kurspakte zu einem bestimmten Thema. Diese Kurspakete sind in der Regel einiges günstiger als die Kurse einzeln zu kaufen.

Was ist Domestika Basics?

Die Bezeichnung Domestika Basics bezieht sich nicht auf ein Abomodell sondern auf Kurse die Software erklären. Damit ist Software für Kreative gemeint, wie zum Beispiel die Adobe Cloud Programme oder Procreate. Besonderheit ist das Basics sich aus mehreren Kursen zusammensetzten, man könnte es auch Lernpfad nennen. Die Einführung in Adobe Photoshop enthält zum Beispiel 5 Kurse, vom gleichen Dozenten. Etwas schade finde ich, dass diese Kurse meist nur mit spanischem Audio (und Untertiteln) verfügbar sind.

Die Domestika App

In der Domestika App lassen sich Kurse suchen, kaufen und anschauen. Im Gegensatz zur Webversion lassen sich die Videos auch herunterladen. Dabei habe ich keine Funktion gefunden, einen Kurs komplett herunterzuladen, sondern nur wie einzelne Lektionen heruntergeladen werden, was etwas umständlich ist. Die App ist für iOS sowie Android verfügbar und praktisch, um Kurse unterwegs anzuschauen. Soziale Funktionen, wie z.B. andere Projekte zu bewerten und anzuschauen, sind in der App im Vergleich zur Webseite erstaunlicherweise nicht sehr ausgeprägt. Es lassen sich keinen Projekte suchen oder filtern.

Domestika Kurs zurückgeben?

Nach meiner Erfahrung mit dem spanischen Kurs habe ich mich gefragt, ob ich den Kurs noch zurückgeben kann. Ich habe herausgefunden, dass Kurse bis 14 Tage nach dem Kauf zurückgegeben oder getauscht werden können. Bei mir war es zu dem Zeitpunkt leider schon länger als 14 Tage her. Falls du noch mehr Informationen zur Rückgabe eines Kurses benötigst, dann lies dir gerne diesen Artikel von Domestika.

Gibt es kostenlose Domestika Kurse?

Im Zuge der Corona Krise hat Domestika einige Kurse kostenlos zur Verfügung gestellt. Fünf Kurse sind dort immer noch kostenlos Verfügbar, was eine gute Möglichkeit sein kann Domestika erst einmal kennenzulernen. Lass dich nicht von dem Kaufen Button oben rechts ablenken, die einzelnen Lektionen lassen sich auch so, ohne den Kurs zu kaufen anschauen. Nur der Zugang zur Community und einzelnen Übungen bleiben bei diesem Kursen geschlossen, wenn der Kurs nicht gekauft wurde.

Domestika Review:

Zusammenfassung:

Insgesamt gefällt mir die Online-Lernplattform Domestika sehr gut. Die E-Learning-Plattform lohnt sich für kreative Köpfe und die, die es werden wollen. Die Kurse sind professionell produziert und die Kursergebnisse könne mit der Community geteilt werden. Die Kurspreise sind gerade bei Rabattaktionen niedrig und es muss kein nerviges Abo abgeschlossen werden.

  • Kurse und Themenvielfalt:
  • Kurssprachen:
  • Qualität der Inhalte:
  • Preis/Leistung
Insgesamt
3.8
Sending
Benutzerbewertungen
4 (3 votes)

Pros

  • Professionelle Dozenten
  • Hohe Videoqualität
  • App zum Herunterladen von Kursen
  • Aktive Community

Cons

  • Teils schlechte Übersetzung ins Deutsche
  • Wenige deutsche Kurse
  • Zertifikate können nur als Plus-Mitglied abgerufen werden

Welche Alternativen zu Domestika gibt es?

Domestika ist eine von vielen Lernplattformen, die kreative Online-Kurse anbietet. Eine weitere Plattform die kreative Kurse anbietet ist Skillshare. Hauptunterschied ist dabei, dass Skillshare Kurse nur im Abo-Modell anbietet. Udemy ist eine andere Plattform, die nicht auf kreative Kurse spezialisiert ist, jedoch auch in diesem Bereich einiges an Auswahl bietet. Bei beiden Skillshare und Udemy werden die Kurse nicht in einem Studio produziert, wie bei Domestika, sondern in der Regel von Privatpersonen.

Alle Alternativen:

Was ist Domestika?

Domestika ist eine Lernplattform, die Online-Kurse für Kreative anbietet.

Wie viel kostet Domestika?

Domestika Kurse kosten in der Regel zwischen 10 und 60 Euro.

Gibt es Domestika Kurse auf Deutsch?

Ja es gibt Domestika Kurse auf Deutsch. Hier findest du eine Liste mit den deutschen Kursen.

Teile deine Meinung oder Frage zu Domestika in den Kommentaren. Share den Beitrag mit Freund*innen und Kolleg*innen, und helfe diesem kleinen Blog mehr Leser und Leserinnen zu bekommen ; )  

Gesicht Tim Beitrag geschrieben von Tim Geier – über den Autor.

Bewerte hier den Beitrag !

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert